Home
 
   Aktuelles
   Unsere Weine
   Weiniste (PdF)
   Wir über uns
   Wissenswertes
      Rebsorten
      Richtung
      Weinart
      Aromen
      Barrique
      Temperatur
      Bezeichnung
      Inhaltsstoffe
      Abfüllung
      Wetter
      Jungfeld
      Wachstum
      Rebschnitt
      Traubenblüte
      Ernte
 
   Präsentationen
   Lieferfahrten
   Impressionen
   Rezepte
   Links
   Kontakt
   Geschäftszeiten
   Impressum
   Anfahrt
   Shop
 
Aktuelles Wein im Überblick Weingut Termine Bilder und Rezepte Kontakt Shop
Rebsorten

  Rotweinreben       Weißweinreben  

Aus der Weintraube kommt der Genuss.

Weingenuss ist vor allem Vielfalt. Kein Genussmittel ist so vielfältig wie der Wein. Neben Herkunft, Boden und Vinifikation bestimmt besonders die Rebsorte den Weincharakter. Es gibt eine große Zahl an Rebsorten. Viele sind durch jahrhunderte lange Selektion der Wildreben zu Kulturpflanzen geworden. Einige entstanden durch gezielte Züchtung um die besten Eigenschaften zweier Sorten zu paaren. Immer muss die Rebe zu Boden und Klima passen.

 

 

Rotweintrauben

Blauer Spätburgunder

Der Klassiker unter den Rotweinen stammt vermutlich von einer burgundischen Wildrebe ab.(in Frankreich Pinot Noir)

Spätreife Rebsorte mit sehr hohen Ansprüchen an Boden und Klima. Samtiger, körperbetonter Wein mit fruchtigem Aroma und ziegelroter Farbe.

 

Dornfelder

Eine moderne Rotweinsorte, die erfolgreichste Rebzüchtung ist auf rheinhessische Boden- und Klimaverhältnisse zugeschnitten.

Unkompliziert mit vollem Bukett und herzhaftem Geschmack -
tief dunkelrot

 

Portugieser

Schon sehr lange in Rheinhessen heimisch. Die Heimat der Traube vermutet man in Ungarn, in Portugal ist sie unbekannt. Die Herkunft des Namens liegt im Dunkeln.

Mundige Weine mit zartem Bukett. Gibt schöne Weißherbste.

 

Trollinger

Dies ist eine sehr alte Rebe. Sie wurde schon von den Römern angebaut. Die Ursprünge liegen in Tirol. Ein typisch deutscher Rotwein,harmonisch und leicht, mild im Gerbstoff und feinrassig in der Säure. Die Farbe ist ein leuchtendes, helles Granatrot. Als Weißherbst besticht er durch ein frisches Himbeerrot.

 

 

Cabernet Sauvignon

Fast überall, wo Wein wächst, wird auch diese Sorte kultiviert und in Rheinhessen fühlt der Cabernet Sauvignon sich besonders wohl.

Gerbstoffreich mit kräftiger Säure und komplexem Aroma.

Sehr lange lagerfähig.

 

Merlot

Diese sehr alte Rebsorte stammt ursprünglich aus dem Bordeaux.
In Rheinhessen hat sie eine neue Heimat gefunden.
Unser Merlot überzeugt durch seine purpurrote Farbe und den Duft nach schwarzen Beeren.
Weich und doch würzig im Geschmack mit leichter Vanillenote.

siehe auch:   Nr16

  Weißweinrebsorten

Weißer Riesling

Die weltweit bekannteste Weißweintraube. Spätreif mit hohen Ansprüchen an Weinlage und Klima. Der Riesling stammt von der rheinischen Wildrebe ab und ist schon seit Urzeiten hier beheimatet. Strukturierende Säure und vielfältiges Aroma bringen edelste Weine. Reich vom Bukett bis zum Abgang - von der Nase bis zur Kehle. Der Lagerfähigste unter den Weißweinen.

 

Kerner

Eine Kreuzung aus Trollinger und Riesling. Der Kerner ist im Anbau weniger anspruchsvoll, erinnert der Weincharakter sehr an den Riesling. Meist ist er eine Spur milder und duftiger. Sein Name geht auf einen Heimatdichter (Justinus Kerner) zurück, und passt sehr gut zu seiner rassigen - kernigen - Art.

 

Grauer Burgunder

Die Farbe der Traubenbeeren ist ein Weinrot mit grauem Schimmer, ganz anders als alle anderen, grünen Weißweintrauben. Der graue Burgunder stammt vom direkt blauen Spätburgunder ab. Die Reben der Burgundersorten sind während des Wachstums, vor der Traubenfärbung nicht zu unterscheiden

Der Wein ist extraktreich mit zurückhaltender Säure und einem delikaten Sortenbukett. Oft schmeckt man einen ganz leichten Honigton.

 

Bacchus

In der Rebzucht wurden Riesling, Silvaner und Müller-Thurgau kombiniert. Unkompliziert im Weinberg

Süffiger Wein mit intensiver Nase, kräftigem Körper und deutlichem Aroma von Traubenbeeren. Der Gott des Weins, der von keinem Genuss genug bekommen konnte, hätte seine helle Freude an dieser Rebe.

 

Weißer Burgunder

Der Weißburgunder stammt, wie der graue Burgunder, vom Blauen Spätburgunder ab.
Es ist eine anspruchsvolle, edle Rebsorte, die, die nur auf sehr guten Böden gedeiht. Wir ernten Weine mit ansprechender Säure und feinstem Aroma.

Huxelrebe

eine anspruchsvolle Weinrebe die wenig Ertrag bringt. Sie punktet mit vornehmen Weinen, deren leichtes Muskatbukett besonders bei edelsüßen Spezialitäten überzeugt.

Müller-Thurgau

Ein frühreife Sorte, die bestens auf unseren Böden gedeiht. Zartwürzige und weiche Weine, die durch ihre ausgeglichene, harmonische Art bestechen. Diese Traubensorte reift nicht nur im Weinberg sehr früh, sondern auch im Keller. Ihre Weine sind die ersten, die nach der Gärung harmonisch werden. Es ist eine Kreuzung aus Riesling und Silvaner, die nach ihrem Züchter benannt wurde.

 


Chardonnay

Stammt aus der Bourgogne.

Weltweit expandierende Rebsorte, mit kräftigen,rassigen Weißweinen.



 

Sauvignon Blanc

Der Name Sauvignon Blanc ist abgeleitet von sauvage: „wild“.
(Die Sorte ist sehr alt und es wurde eine direkte Abstammung von wilden Reben vermutet.)

Etwas ungestüm und "wild"im besten Sinne des Wortes wirkt auch das fruchtige Bukett.

 

 

Scheurebe

Ganz in unserer Nähe, in der Rebzuchtanstalt Alzey, gezüchtet.

Verleiht dem Sekt einen besonders traubigen Geschmack.

Weingut Walter, Doris und Hein Walter, Langgasse 22, 67577 Alsheim, Rheinhessen, Fon: 06249/5420, Fax:06249/6159, E-Mail: info@weingutwalter.de

Home   Aktuelles  Unsere Weine  Wir über uns  Präsentationen  Impressionen  Kontakt
  Geschäftszeiten
  Impressum
  Anfahrt
 Weiniste (PdF)  Wissenswertes  Lieferfahrten  Rezepte